Lobpreisgottesdienst

Kraft schöpfen für die Woche

Lobpreisgottesdienst - Was ist denn das?

Während ich mir Gedanken mache, was ich schreiben soll, fällt mir auf, dass alleine schon das Wort erklärungsbedürftig ist. Jemandem lobsingen oder jemandem lobpreisen, sind alte Worte ähnlich wie jemanden ehren.

An unseren Lobpreisabenden ist es uns besonders wichtig, Gott zu ehren. Wir nehmen uns Zeit für ihn, ihm zu sagen und zu singen, dass wir ihm dankbar sind in unserem Leben. Dabei kann man Gott danken für die kleinen Dinge, die Alltäglichkeiten, aber auch für besondere Ereignisse. Gott fordert uns auf, ihn zu ehren, ihm zu danken.

"Lobsinget, lobsinget Gott, lobsinget unserem König." (Psalm 47,7)

An diesen Abenden singen wir sehr viel:
Lieder, die fetzig sind und unsere Freude über Gott ausdrücken.
Lieder, die sehr persönlich sind und vielleicht gerade eine eigene Situation spiegeln.
Lieder, die wie ein Gebet sind.
Lieder, die ruhig sind uns einfach helfen, zur Ruhe zu kommen.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass durch Musik oder gesungene Worte uns Dinge über Gott ganz neu, ganz anders deutlich werden können. Neben vielen Liedern hören wir auf einen geistlichen Impuls, zu dem wir gerne auch mal einen Referenten von ausserhalb einladen.

Eine weitere Säule des Abends ist das Gebet. Man kann und darf für sich alleine beten. Es gibt aber auch Zeiten des Gebetes miteinander.

Jeder Abend ist anders und lebt von jedem, der kommt.

Eine tolle Erfahrung ist auch, dass Gott sich nichts schenken lässt. Wenn wir ihm unsere Zeit schenken, ihn lobpreisen, dann schenkt er auch immer etwas zurück.

Sie fragen: „Was?“ - Kommen Sie vorbei und erleben Sie es selbst.

Treffpunkt: Jeden 4. Sonntag im Monat um 19.30 Uhr in der Gemeinde!